Lauf ins Leben Eckernförde 2015

Am 18./19. Juli 2015 fand zum 11. Mal der Lauf ins Leben in Eckernförde statt. In diesem Jahr nahmen 44 Mannschaften mit insgesamt 1059 Läuferinnen und Läufern teil. Am Sonntag konnte eine Spendensumme von über 33.000 € bekannt gegeben werden, die für die regionalen Projekte der Schlewig-Holsteinischen Krebsgesellschaft eingesetzt wird.

Der Einladung zum Betroffenenfrühstück am Samstag um 11 Uhr folgten knapp 100 Krebspatienten und Angehörige. Sie sind die Ehrengäste beim Lauf ins Leben. Heide Böse vom Orga-Team begrüßte Ihre Gäste herzlich. Sie hatte in diesem Jahr ein ganz besonderes Geschenk für die Anwesenden: ein kleines, leeres Notizbuch, liebevoll gestaltet und mit dem Namen "Freundentropfenbüchlein" soll den Betroffenen die Möglichkeit geben, schöne, wertvolle Momente schriftlich festzuhalten, damit die Erinnerungen durch die schweren Zeiten helfen. Harriet Heise, Schirmherrin der Schleswig-Holsteinischen Krebsgegesellschaft, war auch in diesem Jahr wieder dabei und half bei der Bewirtung der Ehrengäste. Für die bekannte Moderatorin war es selbstverständlich, den Lauf ins Leben auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen. Auch Prof. Thomas Becker vom Vorstand der Krebsgesellschaft war wieder vor Ort zum Gespräch mit den Betroffenen und Angehörigen.

Bei der anschließenden Eröffnungsfeier um 13 Uhr begrüßte neben Harriet Heise und Prof. Becker auch Jörg Sibbel, Bürgermeister der Stadt Eckernförde, die Gäste und wünschte ein gutes Gelingen. Für Sibbel ist es selbstverständlich, dass er jedes Jahr die Schirmherrschaft für den Lauf ins Leben übernimmt. Im Laufdress ging er gemeinsam mit allen Anwesenden bei strahlendem Sonnenschein auf die Laufbahn, um die erste Runde zu gehen. Die Eröffnungsrunde wurde traditionell angeführt von den Ehrengästen in bunt bemalten Lauf ins Leben T-Shirts.

Auf der Laufbahn war während der folgenden 22 Stunden stets Betrieb. Ob laufen, gehen, walken oder mit dem Rollstuhl fahren, alles ist erlaubt. Die meisten Teams sind bereits seit Jahren beim Lauf ins Leben dabei. Einige haben sogar bedruckte Trikots extra für diese Veranstaltung. Andere haben sich einen besonderen Staffelstab mitgenommen, der beim Wechsel der Läufer übergeben wird. Einige laufen zu zweit und sind ins Gespräch vertieft, andere hören Musik und sind ganz in Gedanken versunken. Aber eines haben alle gemeinsam: den Willen, etwas zu bewegen.

Das Rahmenprogramm sorgte den ganzen Nachmittag für beste Unterhaltung. Neben verschiedenen Tanzgruppen und Gesangsdarbietungen gab es auch plattdeutsches Theater zu sehen. Von 14 bis 18 Uhr konnten Krebsbetroffene und Angehörige an einem Workshop- und Vortragsangebot teilnehmen.  Auch für die kleinen Besucher war ein tolles Kinderprogramm organisiert. Wir danken den Ausstellern und Künstlern für das Engagement. (ausführliche Programmübersicht siehe unten)

Am Abend um 22 Uhr fand der emotionale Höhepunkt des Lauf ins Leben statt: die Kerzenzeremonie. Nach einigen besinnlichen Worten von Diakon Schröder-Walkenhorst wurden über 500 Kerzen an der Laufbahn entzündet. Die Kerzentüten konnten am Nachmittag im Zelt der Krebsgesellschaft mit Sprüchen oder Malereien individuell gestaltet werden. Gemeinsam wurde in der Abenddämmerung eine Runde um den Sportplatz gelaufen und an die Krebsbetroffenen gedacht, die ihren Kampf gegen den Krebs aufgenommen oder an der Krankheit verstorben sind.

Nach der Abschlussrunde am Sonntag um 11 Uhr war der Lauf ins Leben 2015 offiziell beendet. Wir blicken auf eine großartige Veranstaltung zurück, die wir in guter Erinnerung behalten werden.

Besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern, die den Event möglich machen. Auch bei den Mannschaften, Sponsoren, Förderern und Künstlern des Rahmenprogramms möchten wir uns herzlich bedanken. Dank Ihnen allen konnten wir über 33.000 € für die Projekte der Krebsgesellschaft sammeln.

Fotoalbum zum Lauf ins Leben 2015

Fotogalerie-2015

Besuchen Sie uns auch auf Facebook


Rahmenprogramm am Samstag, 18. Juli 2015

- Harriet Heise, Schirmherrin der SH Krebsgesellschaft, vor Ort im Gespräch mit Ihnen
- Hüpfburg und Kinderschminken
- Kerzentüten gestalten
- Flohmarkt ab 14 Uhr
- Glücksrad beim Storchennest Team
- Mittelalterliches Lagerleben mit Miranargh e.V. und der Schule für Mittelalterlichen Schwertschaukampf (Mitmach-Aktionen: Filzen, Specksteinbearbeitung, Lederarmbänder und -beutel, Stockbrot uvm.)
- Massagen von den Helios Kliniken
- Blick in die Sterne mit dem Astro Team
- Riesenseifenblasen mit Christine Oppermann

Bühnenprogramm

11.00 Uhr    Frühstück für Krebsbetroffene und Angehörige
13.00 Uhr    Eröffnung und gemeinsame Runde
13.45 Uhr    Country & Line Dance Gruppe Kiel
14.30 Uhr    Tanzstudio Michèle Böhmer
15.15 Uhr     Volkstanzgruppe des DRK Groß Wittensee
15.45 Uhr     AROHA
16.15 Uhr     Zweistimmig  Freunde
17.15 Uhr     "Dinner for one" op platt, De Snutensnackers
18.00 Uhr    Suhrbrook-Family
19.00 Uhr    Zumba mit Nadine Schleyer (California Fitness)
19.45 Uhr    Vacuum
21.00 Uhr   Petra Kiencke-Meißner, Gitarre und Gesang 
22.00 Uhr   Kerzenzeremonie
anschl. Musik vom Band

Workshops und Vorträge

14.00 Uhr    "Leben, Genuss und die Stärke des Immunsystems", Prof. Dr. Ines Heindl, Flensburg
15.00 Uhr    Theatertherapeutische Übungen und Spiele, Tina Wagner, Kiel
16.00 Uhr    Nordic Walking, Gudrun Blenckner, Eckernförde
17.00 Uhr    "Von der Kunst, die Kehrseite der Medaille zu finden", Dipl.-Psych. Petra Hoffmann, Eckernförde


Rahmenprogramm am Sonntag, 19. Juli 2015

09.45 Uhr    Zweistimmig & Freunde
10.30 Uhr    Abschlusskundgebungen
11.00 Uhr    Gemeinsame Abschlussrunde


Navigation Online spenden