Hintergründe

Was ist der Lauf ins Leben?

Mindestens einmal im Jahr findet in Schleswig-Holstein ein Lauf ins Leben statt. Der Lauf ist eine 22-stündige Benefizveranstaltung und ein einzigartiges Ereignis. Er wird von einem Team ehrenamtlicher Helfer organisiert, welches von der Geschäftsstelle der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft unterstützt wird.

Wo gibt es den Lauf ins Leben?

Im Jahr 2005 fand der erste Lauf in Eckernförde statt und ist seitdem zu einer jährlich wiederkehrenden Institution geworden. In Flensburg gibt es den Lauf ins Leben seit 2009 und er findet hier alle zwei Jahre statt. Auch Itzehoe und Lütjenburg hatten erfolgreiche Events. 2016 startet der Lauf in Bad Schartau.

Wer macht mit?

Dieses einzigartige Ereignis bringt verschiedenste Benefizmannschaften für den guten Zweck zusammen. Die Mannschaften setzen sich zusammen aus Familienmitgliedern, Arbeitskollegen, Freunden, Sportvereinen, Selbsthilfegruppen etc. Viele von ihnen engagieren sich neben der Teilnahme am Lauf, indem sie eigene Spendenaktionen organisieren und mit den eingenommenen Geldern die Arbeit der Krebsgesellschaft unterstützen.

Warum dauert der Lauf die ganze Nacht?

Symbolisch werden Erfahrungen eines Krebspatienten vermittelt. Der Lauf durch die kalte, dunkle Nacht steht für die schweren Zeiten, die viele Betroffene nach der Diagnose Krebs erleben. Der Sonnenaufgang am Morgen ist ein starkes Zeichen der Hoffnung auf Genesung. Und dass diese Hoffnung berechtigt ist, demonstrieren lebhaft die zahlreichen (ehemaligen) Krebspatienten, die als Ehrengäste jeden Lauf ins Leben eröffnen.

Handelt es sich um einen Wettkampf?

Der sportliche Aspekt der Veranstaltung ist eher nebensächlich. Daher werden keine Zeiten und Runden gemessen - jeder kann nach eigenem Tempo laufen, gehen oder joggen. Einzige Bedingung ist: es muss während der gesamten 22 Stunden immer ein Teilnehmer pro Mannschaft auf der Laufbahn sein.


Navigation Online spenden

Warning: fopen(/kunden/homepages/14/d71400722/htdocs/dev/adminc/log/cman2_2017-12-17.log) [function.fopen]: failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/14/d71400722/htdocs/dev/PEAR/Log/file.php on line 216