Lauf ins Leben in Flensburg

Neue Rekorde beim 4. Lauf ins Leben in Flensburg

36 Mannschaften gingen am 13./14. Juni 2015 beim 4. Lauf ins Leben in Flensburg an den Start, um gemeinsam Solidarität mit Krebsbetroffenen zu bekennen und Spenden für die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft zu sammeln.

Trotz des regnerischen Wetters am Samstag konnten in diesem Jahr Rekordzahlen erreicht werden: 985 Läufer und Läuferinnen nahmen an der Benefizveranstaltung teil und sammelten über 34.400 Euro Spendengelder, die für den Ausbau des Beratungs- und Unterstützungs-angebotes von Krebspatienten und Angehörigen in der Region verwendet werden.

Organisiert wird der Lauf ins Leben in Flensburg von einem ehrenamtlichen Team des TSB Flensburg um Petra Obermark. Bereits im Herbst 2014 wurde mit den Vorbereitungen begonnen - viele Stunden Arbeit, die sich gelohnt haben. Der reibungslose Ablauf, die Betreuung der Mannschaften und die Organisation des bunten Rahmenprogramms sind nur dank der ehrenamtlichen Helfer möglich.

60 Ehrengäste meldeten sich zum Betroffenenfrühstück am Samstag um 11.00 Uhr an. Es wurde ein großes Frühstücksbuffet geboten, was die Gäste bei munterer Atmosphäre genossen haben. Die Besonderheit war in diesem Jahr, dass jeder Gast eine Postkarte von dem Projekt "Du bist kostbar" ausgefüllt und an einem jungen Baum aufgehängt hat. Dieser wird jetzt auf dem Sportplatz des TSB eingepflanzt und soll die nächsten Jahre wachsen und gedeihen. Als Zeichen der Hoffnung...

Um 13.00 Uhr fanden sich alle Ehrengäste, Mannschaften und Helfer vor der Bühne ein und wurden offiziell von Frerich Eilts, Vorsitzendem des TSB, Petra Obermarkt, Hauptorganisatorin und Prof. Frank Gieseler, Vorsitzendem der Krebsgesellschaft, begrüßt. Anschließend liefen alle gemeinsam eine Runde um den Sportplatz, womit der Lauf ins Leben eröffnet wurde.

Die folgenden 22 Stunden herrschte auf der Laufbahn ein reger Betrieb. Mindestens ein Mitglied jeder Mannschaft war während dieser Zeit laufend, gehend, walkend oder sogar rollend anzutreffen. Besonders auffällig waren die "Brandheißen Jungs" der Landesfeuerwehrschule Harrislee, die in voller Montur ihre Runden antraten. Die Fußballtrainer des TSB dribbelten einen Fußball als "Staffelstab" vor sich her. Die Gartenfreunde aus Flensburg schoben in der Eröffnungsrunde eine bepflanzte Schubkarre um den Platz. Und auch viele andere Mannschaften haben durch gemeinsame T-Shirts oder Zeltdekorationen den Lauf ins Leben zu einem besonderen Erlebnis gemacht, bei dem das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund steht.

Für Unterhaltung sorgte an beiden Tagen ein Bühnenprogramm der Extraklasse: von Big Band Musik über Amerikanischen Country, Oldies und aktuelle Lideder, Tanz- und Sporteinlagen war alles dabei. Trotz Regenwetters tanzten die Zuschauer z. B. zu den ansteckenden Sambarhythmen der Trommelgruppe "policia do samba" unter Regenschirmen und feierten damit das Leben. Am Sonntagmorgen wurden die Mannschaften von einem Frühsport-Mitmach-Programm wieder wach, auch wenn die Nacht für viele kurz war.

Am Samstagabend um 23.00 Uhr wurden traditionell hunderte Kerzen rund um die Laufbahn entzündet und leuchteten den Läufern den Weg durch die Nacht. Fackelträger führten die Teilnehmer zu einem Aussichtspunkt, von dem ein Blick über das ganze Gelände geboten wird. Von dort aus konnte man sich den Lichtertanz anschauen, der in Flensburg zu den Highlights der Veranstaltung gehört.

Am Sonntag um 11.00 Uhr wurde der Lauf ins Leben durch eine Abschlussrede offiziell beendet. Petra Obermark verkündete die sensationelle Spendensumme, von der auch Oberbürgermeister Simon Faber beeindruckt war. Er würdigte das ehrenamtliche Engagement der Helfer, ohne die der Benefizlauf nicht möglich wäre. Gemeinsam mit allen Anwesenden lief Faber eine letzte Runde um den Sportplatz. 

Die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft bedankt sich hiermit für die unglaubliche Spendensumme von über 34.400 Euro und für das großartige  Engagement der Helfer. Wir freuen uns auf 2017!

Hier finden Sie die Fotos zum Lauf ins Leben 2015...


Bühnenprogramm:

Samstag, 13. Juni 2015

13.00 - 14.00 Uhr: Big Band Altes Gymnasium
14.30 - 15.30 Uhr: Frank und ich
15.30 - 16.15 Uhr: TSB-Darbietungen
16.45 - 17.30 Uhr: ageless minds
17.30 - 18.30 Uhr: policia do samba
19.00 - 20.00 Uhr: Repo Session
20.30 - 21.30 Uhr: Pub Force
21.45 - 22.30 Uhr: Rasmus Hoffmeister
22.45 - 23.00 Uhr: Ansgar Hüning
23.00 Uhr: Kerzenzeremonie und Lichtertanz

Sonntag, 14. Juni 2015

8.00 - 8.30 Uhr: Tanz und Gymnastik zum Mitmachen
8.45 - 9.15 Uhr: Karlo und Lasse
9.45 - 10.45 Uhr: No tricks
11.00 Uhr: Abschluss der Veranstaltung



Lauf ins Leben

Events

TERMINE 2015

 13. & 14. Juni 2015
Lauf ins Leben Flensburg

18. & 19. Juli 2015:

Lauf ins Leben Eckernförde


Hinweis

Das Mitbringen von Hunden ist auf den Festgeländen nicht gestattet. Ausgenommen davon sind lediglich Begleithunde. Wir bitten um euer Verständnis.


Navigation Online spenden