Erster Event in Lütjenburg 2006

Lütjenburg 2006

Der erste Lauf ins Leben der Schleswig-Holsteinischen Krebsggesellschaft in Lütjenburg hatte bei seiner Premiere eine hervorragende Resonanz.

Nachdem die Stadtverwaltung im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel gerührt hatte, fanden sich 54 Mannschaften mit knapp 1000 aktiven Teilnehmern aus dem Kreis Plön und Kiel auf dem Sportplatz an der Kieler Straße ein, um gemeinsam ein großes Fest der Solidarität zu feiern.

Am Samstag, den 13. Mai 2006 ging es dann um 12.00 Uhr auf dem Sportplatz des TSV Lütjenburg los: 24 Stunden Nonstop gegen den Krebs.

Bürgermeisterin und Schirmherrin Silke Lorenz und Axel Hausschild, vom Vorstand der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft, eröffneten den Event bei Sonnenschein und blauem Himmel und schickten ca. 20 Krebsbetroffene im Anschluss auf die symbolträchtige Ehrenrunde zur Eröffnung.

Lütjenburg 2006Das Rahmenprogramm in Lütjenburg war sehr vielseitig und bot für jeden Geschmack etwas. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg und eine Kletterwand, die etwas Älteren konnten sich z.B. beim Bogenschießen versuchen oder beim Kickerturnier um die meisten Tore kämpfen. Daneben gab es Auftritte zahlreicher lokaler Gruppen und Bands. Auch das Thema Krebs spielte in Lütjenburg natürlich eine wichtige Rolle: es wurden Informationsstände, Vorträge und Filmvorführungen angeboten, die sowohl über die Krankheit an sich als auch über die Krebsprävention informierten.

Dass das Programm so vielfältig und bunt war, hatte man in erster Linie dem ehrenamtlichen Organisations-Komitee in Lütjenburg zu verdanken. Erst im Januar 2006 hatten sich 15 Personen aus der Stadtverwaltung, dem DRK, der AWO, dem TSV Lütjenburg und der Kirche zusammengefunden und beschlossen, in nur fünf Monaten einen Lauf ins Leben in Lütjenburg auf die Beine zu stellen. Durch ihren großen Eifer und ihr unermüdliches Engagement darf man auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken, die der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft einen erfreulichen Erlös von 29.000 € bescherrte.

Erfreulich auch die mediale Präsenz lokaler Zeitungen und des NDR, die ausführlich über die erste Benefizveranstaltung im Kampf gegen Krebs in Lütjenburg berichteten.


Navigation Online spenden

Warning: fopen(/kunden/homepages/14/d71400722/htdocs/dev/adminc/log/cman2_2017-12-17.log) [function.fopen]: failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/14/d71400722/htdocs/dev/PEAR/Log/file.php on line 216