Lauf ins Leben in Flensburg

Tolle Stimmung beim 5. Lauf ins Leben

Fotos LiL Fl 3Am Wochenende des 1./2. Juli 2017 war es wieder soweit: 32 Benefizmannschaften mit über 1.000 Läuferinnen und Läufern, zahlreiche ehrenamtliche Helfer des TSB Flensburg und Besucher feierten gemeinsam ein Fest für das Leben. Bei dem Spendenmarathon der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft wurden in diesem Jahr über 48.300 Euro an Spenden- und Sponsorengeldern für die Krebsberatungsstelle in Flensburg gesammelt.

Nachdem am Freitag im Regen aufgebaut werden musste und es kein Ende zu nehmen schien, verzogen sich am Samstagmorgen pünktlich zum Betroffenenfrühstück um 11 Uhr die Wolken und ließen einen blauen Himmel blicken. Somit konnten sich die ca. 40 Krebsbetroffenen - die Ehrengäste des Lauf ins Leben - trocken in dem bunt geschmückten Catering-Zelt einfinden und wurden dort herzlich begrüßt.

Um 12:40 Uhr fand dann die offizielle Eröffnungszeremonie bei strahlendem Sonnenschein statt. Fotos LiL Fl 4Radiomoderator Carsten Kock sorgte für eine tolle Stimmung im Publikum und begrüßte die anwesenden Mannschaften, Ehrenamtliche und Gäste gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Simone Lange, Prof. Axel Hauschild vom Vorstand der Krebsgesellschaft, sowie Prof. Werner Neugebauer aus der Krebsberatungsstelle Flensburg und Hauptorganisatorin Petra Obermark vom TSB Flensburg. Nach der gemeinsamen Eröffnungsrunde, die traditionell von den Ehrengästen angeführt wird, starteten die Läuferinnen und Läufer in den 22-stündigen Spendenmarathon.

Am Nachmittag und Abend folgte auf der Bühne ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Alle Künstler verzichteten auf ihre Gage und unterstützten damit ebenfalls den guten Zweck. Auf dem gesamten Sportplatz herrschte dank des sommerlichen Wetters ein reges Treiben: viele Mannschaften organisierten eigene Spendenaktionen z.B. durch ein Glücksrad, den Verkauf von Würstchen, Waffeln, Kuchen oder Popcorn. Außerdem konnten sich die Kinder bei der Hüpfburg austoben oder im Kinderzelt geschminkt werden.

Fotos LiL Fl 6Auch auf der Laufbahn war während der gesamten 22 Stunden immer etwas los. Ob laufen, gehen oder walken - alles ist erlaubt, denn der sportliche Aspekt steht beim Lauf ins Leben nicht im Mittelpunkt, sondern vielmehr das Gemeinschaftsgefühl und die Solidarität mit Krebsbetroffenen. Einige liefen zielstrebig ihre Runden, andere waren ins Gespräch vertieft oder hingen ihren Gedanken nach.

In der Abenddämmerung um 22.30 Uhr versammelten sich noch einmal alle Mannschaften und Helfer vor der Bühne, um gemeinsam das emotionale Highlight der Veranstaltung zu feiern: die Kerzenzeremonie. Nach zwei Liedern von Ansgar Hüning und einer schönen Geschichte, die Birthe Hufnagel vorlas, wurde ein Lichtertanz aufgeführt. Zeitgleich wurden an der gesamten Laufstrecke Kerzen in zuvor gestalteten Kerzentüten angezündet, die Fotos LiL Fl 8den Läufern den Weg durch die Nacht leuchteten.

Am Sonntagmorgen wurde die Veranstaltung mit einer Abschlusszeremonie um 10:45 Uhr offiziell beendet. Mit dabei war die frisch gebackene Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack, die auf der Bühne noch eine Spende an die zu Tränen gerührte Hauptorganisatorin Petra Obermark übergab. Auch einige Mannschaften nutzten die Gelegenheit und übergaben weitere Spenden. So konnte Petra Obermark die Rekord-Spendensumme von über 48.300 Euro verkünden. Zu dem Lied "Ein Hoch auf uns" gingen alle gemeinsam in eine Abschlussrunde.

Ein großer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern des TSB Flensburg, den großzügigen Spendern und Sponsoren, sowie den Mannschaften.

Wir freuen uns bereits auf den Lauf ins Leben 2019!

Fotos LiL Fl 2







Navigation Online spenden

Warning: fopen(/kunden/homepages/14/d71400722/htdocs/dev/adminc/log/cman2_2017-12-17.log) [function.fopen]: failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/14/d71400722/htdocs/dev/PEAR/Log/file.php on line 216